Übersicht

Presse

Hier finden Sie Pressefotos: https://bit.ly/2W52q1V

Gemeinsame Schule der 10-14-Jährigen auch in Tirol

SPÖ-Mayr: Was Schwarz-Grün in Vorarlberg kann, sollte doch auch für Schwarz-Grün in Tirol möglich sein! „Die Lektüre des gestern beschlossenen Arbeitsübereinkommens der neuen Vorarlberger Landesregierung ist sehr aufschlussreich und in einem Punkt sehr erfreulich“, erklärt SPÖ-Bildungsstadträtin Elisabeth Mayr und zitiert…

Endlich mehr Wertschätzung für Kindergartenpädagogik

SPÖ-Mayr: Um ein höheres Gehalt für KindergartenpädagogInnen zu ermöglichen, braucht es eine Gesetzesnovelle „Ein eigenes Bachelor-Studium für Elementarpädagogik, mit Verspätung, auch in Tirol einführen zu wollen, ist eine großartige Neuigkeit und es freut mich besonders für die zahlreichen hervorragend arbeitenden…

Endlich ganzjährige Notschlafstelle in Innsbruck!

SPÖ-Mayr: Jahrelange SPÖ-Forderung trägt nun endlich Früchte Sie kommt – die ganzjährige Notschlafstelle für Obdachlose – nach jahrelangem Fordern der SPÖ. „Wunder geschehen also doch noch, auch in Tirol!“, ist SPÖ-Stadträtin Elisabeth Mayr erfreut über die…

Erleichterungen auf IIG Parkplatz am „Sillside“

Evaluierung der Parksituation bringt Umstellung der Parkautomaten analog zu den städtischen Tarifen und weitere Verbesserungen (IKM) Die Parksituation am Sillside wurde ab dem heurigen Frühjahr evaluiert. Für die NutzerInnen der Einrichtungen am „Sillside“ gibt es nun eine Entspannung beim Parken.

Schlafverbot für Obdachlose löst keine Probleme

SPÖ-Plach: VfGH-Urteil aus SP-Sicht bedauernswert „Wir nehmen das Urteil zur Kenntnis. Das Recht steht über der Politik. Zugleich betonen wir, dass das Verbot keine Probleme löst, sondern Menschen in Not weiter aus dem öffentlichen Raum drängt“, so Stadtparteivorsitzender und GR…

Kinderarmut ist gesellschaftlich gemacht

SP-Mayr: Nur Reden ist zu wenig, Politik muss auch handeln „Kinderarmut ist gesellschaftlich gemacht. Österreich ist eines der reichsten Länder der Welt, und dennoch leben hier zwischen 300.000 und 400.000 Kinder in Armut oder sind davon bedroht“, ist SPÖ-Stadträtin Mag.a…

Bodycams für die Sicherheit der MÜG-MitarbeiterInnen

SPÖ-Buchacher: Als SPÖ setzen wir uns dafür ein, dass die MitarbeiterInnen der MÜG mit Bodycams ausgestattet werden und somit bei Einsätzen sicherer sind. „Ich sehe es kritisch, dass MÜG-MitarbeiterInnen Pfefferspraypistolen am Mann/an der Frau führen – das lehne ich ab.

Frauen aus versteckter Obdachlosigkeit befreien

SPÖ-Mayr: Gesamtkonzept zum Antrag „Notwohnungen für Frauen“ wird erarbeitet. „Sehr viele Frauen auf Arbeits- und Wohnungssuche, gerade alleinerziehende Mütter, sind Opfer versteckter Obdachlosigkeit“, weist Stadträtin Mayr auf ein Problem hin, das faktisch besteht, aber schwer in Zahlen zu fassen ist.

Zur Zukunft des Flughafens

SPÖ-Buchacher: Die Klimakrise fordert umfassendes Handeln. Doch dem Innsbrucker Flughafen die Luft abzudrehen, löst keine Probleme, sondern schafft neue. „Jede Investition, die getätigt wird, ist auf ihre Wirtschaftlichkeit und Sinnhaftigkeit hin sorgfältig zu überprüfen“, stellt Helmut Buchacher, Klubobmann und Gemeinderat…

Mutig unter Mutlosen

SPÖ-Buchacher: ÖVP und Grüne sind für die Preisspirale am Wohnungsmarkt verantwortlich. „Was passiert, wenn die SPÖ permanent übergangen wird, sehen wir momentan am Immobilienmarkt. Weder Land noch Stadt interessieren sich für die Wohnbedürfnisse der Menschen in Tirol“, erklärt Helmut Buchacher,…

Verantwortung statt Show-Politik

SPÖ-Ibk.: Bei der Patscherkofelbahn muss eine umfassende Aufklärung stattfinden, die nur den Fakten verpflichtet ist. Die SPÖ hat gegen den Antrag zur Abwahl der ehemaligen Bürgermeisterin und Vizebürgermeistern Chr. Oppitz-Plörer gestimmt. Helmut Buchacher, SPÖ-Klubobmann im Gemeinderat, sagt: „Der Antrag war…

Stadtbibliothek im PEMA II: Gutes Geschäft für Investor

SPÖ-Buchacher/Plach: Von Helmut Buchacher initiierte Kontrollamtsprüfung ist im heutigen Kontrollausschuss behandelt worden. GR Benjamin Plach, Vorsitzender der SPÖ Innsbruck und Mitglied des Kontrollausschusses hält fest: „Ursprünglich sollten 90 Wohnungen im Turm realisiert werden, geworden sind es 172. Qualität und öffentlicher…

Endlich ein Markt am Marktplatz

SPÖ-Buchacher: Sozialdemokratische Forderung wird endlich Wirklichkeit. „Ich bin sehr froh, dass wir ab 10.10.2019 jeden Donnerstag einen Tiroler Bauernmarkt am Marktplatz haben“, zeigt sich der sozialdemokratische Klubobmann im Innsbrucker Gemeinderat, Helmut Buchacher, froh. Immerhin fordern er und…

Tempo 30 macht Sinn!

SPÖ-Plach: „Der Individualverkehr gehört an Schulwegen begrenzt. Das muss uns die Sicherheit unserer Kinder wert sein.“ Gestern haben sich FPÖ, ÖVP und Für Innsbruck gegen neun von zehn angedachte 30er-Beschränkungen zusammengefunden – vereint in einer pauschalen Ablehnung jedweder Geschwindigkeitsreduzierung. „Weniger…

MÜG: „Wer A sagt, muss auch B sagen“

SPÖ-Buchacher: „Wer die Aufgaben der MÜG mit dem Landespolizeigesetz ausweiten will, muss wissen, was da drinsteht.“ SPÖ-Klubobmann Buchacher spricht auf die Aussage von StR Rudi Federspiel an, die der heutigen Berichterstattung der Krone (S.23)…

Innsbruck – Teuerstes Pflaster Österreichs

SPÖ-Plach: Dringender Handlungsbedarf am Innsbrucker Wohnungsmarkt Die Daten einer privaten Immobilien-Homepage führen unweigerlich vor Augen: Innsbruck weist die teuersten Mietpreise Österreichs auf. „Mit durchschnittlich 17,5 € pro m2 inkl. Betriebskosten erreichen die Mieten am…

GR Heisz: „Erst reden, dann Yoga!“

SPÖ befürwortet konsumfreie Zonen, aber nicht ohne Zustimmung der Anrainer   Irene Heisz, stv. Vorsitzende des SPÖ-Gemeinderatsklubs, begrüßt unkonventionelle Denkanstöße für eine Neugestaltung der Pradler Straße: „Die schlagartig berühmt-berüchtigt gewordenen Yogamatten stehen ja nur sinnbildlich dafür, dass der öffentliche Raum…

Leistbares Wohnen als Priorität

SPÖ-Plach: Vertragsraumordnung ist unverzichtbares Instrument zur Schaffung von geförderten Wohnraum. Mit der Vertragsraumordnung steht den Gemeinden ein bescheidenes, aber effektives Mittel zur Verfügung, um bei privaten Wohnbauprojekten ein Mindestmaß an leistbaren Wohnungen sicherzustellen. „Bauprojekte scheitern keineswegs nur an den Gemeinden.

SPÖ Innsbruck: Klare Grenzen für MÜG

„Ein Mann wurde letzten Herbst von zwei MÜG-Mitarbeitern offenbar unverhältnismäßig angehalten und mit Handschellen fixiert. Ein dritter Mitarbeiter verpasste dem Mann einen Fußtritt. Hier wurde eine rote Linie überschritten. Das Selbstverständnis der MÜG muss hinterfragt werden“, so Vorsitzender der SPÖ…