Übersicht

Wohnen

Kautionsfonds während COVID-Krise dringend notwendig

SPÖ-Plach: „Dringende Umsetzung des SPÖ-Antrags gefordert.“ „Neben den ohnehin zu hohen Mietpreisen, belasten hohe Kautionsforderungen und Maklerprovisionen MieterInnen in Innsbruck zusätzlich“, eröffnet SPÖ-Innsbruck-Vorsitzender GR Benjamin Plach. „Anmietungskosten von mehreren tausend Euro stellen für Menschen mit ohnehin geringen Einkommen, oft eine…

Leerflächen erheben und reduzieren!

SPÖ-Buchacher/Plach: „Das städtische Referat für Gebäude- und Wohnungsregister leistet essentiell wichtige und gute Arbeit. Somit bekommen wir eine solide Daten-Basis, um dem Leerstand endgültig den Kampf anzusagen.“ SPÖ-Klubobmann Helmut Buchacher weiß, dass die Kampfansage an Leerstand und Spekulanten damit beginnt,…

Aktion Scharf gegen AirBnB!

SPÖ-Plach: „Während Hotellerie und Gastbetriebe wegen COVID-19 geschlossen sind, blühen AirBnB und Co. auf.“ „Wir befinden uns in einer Gesundheitskrise, die immer mehr zu einer sozialen Krise mutiert. Sämtliche Hotels und Gastbetriebe sind geschlossen; nur nicht AirBnB – dort locken…

Stadt darf Mieter nicht im Stich lassen!

SPÖ-Plach: „Wenn der Eigentümer Fehler macht, dürfen das nicht die MieterInnen ausbaden“ „Derzeit ist ein Fall in aller Munde, in dem die Stadt behördlich einschreiten musste, weil ein Eigentümer 20 Wohnungen vermietet, aber in seinem ursprünglichen Antragsbegehren bei der Behörde…

Chance für leistbares Wohnen vertan!

SPÖ-Plach: „Öffentlicher Mietwohnbau in Konkurrenz zu privaten Bauträgern dringend notwendig.“ Der Innsbrucker SP-Vorsitzende und Gemeinderat Benjamin Plach hat schon im Feber 2020 einen Antrag im Gemeinderat eingebracht, wonach die Stadt Innsbruck bzw. ihre Tochter- und Mehrheitsgesellschaften öffentlichen Mietwohnbau auch zu…

Schlachthofblock wird saniert

SPÖ-Buchacher: „Jahrelanger Leerstand wird durch neues, leistbares Wohnen belebt.“ Für SPÖ-Klubobmann Helmut Buchacher ist der heutige Tag „ein Freudentag“, wie er anlässlich der heutigen Pressekonferenz gegenüber MedienvertreterInnen verlautbart hat. Grund für seine Freude ist folgender: „Nachdem der Schlachthofblock in den…

Studentencampus kommt in die Gänge

SPÖ-Plach: „Es braucht ein modernes Konzept, um Wohnungsmarkt entlasten zu können.“ SPÖ-Parteivorsitzender Benjamin Plach ist froh, dass das Vorhaben Studentencampus in der Reichenau mit Jahresanfang 2021 in den Startlöchern steht: „Es ist höchste Zeit, dass hier endlich gehandelt wird. Jetzt…

Leerstandsbekämpfung: Motto der Stunde

SPÖ-Buchacher: „In der Aktuellen Stunde des Oktober-Gemeinderats wird der Leerstand in Innsbruck thematisiert.“ Für Klubobmann Helmut Buchacher steht fest: „Für leistbares Wohnen müssen wir die Übel des Wohnungsmarktes aktiv bekämpfen. Das heißt Spekulanten Einhalt gebieten, bei größeren privaten Vorhaben möglichst…

Baulandmobilisierung starten!

SPÖ-Plach: Sogar Wirtschaftskammer ist inzwischen für Rückwidmung brachliegender Bauflächen. SPÖ-Vorsitzender Benjamin Plach registriert mit Zuversicht, dass sich unter den Bürgerlichen – wenn auch auf Druck privater Bauträger hin – mehr und mehr Vernunft breitmacht: „Gut, dass die Wirtschaftskammer nun begriffen…

Unbefristete Mietverträge zentral für sozialen Frieden in Innsbruck

SPÖ-Plach: „COVID-Wirtschaftskrise zeigt Wichtigkeit von langfristig sicheren Stadtwohnungen!“ Benjamin Plach, Vorsitzender und Gemeinderat der SPÖ Innsbruck weiß um die Schwierigkeiten, in Innsbruck leistbaren Wohnraum für die Menschen zu schaffen: „Der Siedlungsraum ist begrenzt, die Löhne sind in den letzten Monaten…

Endlich sozialer Wohnbau in Igls

SPÖ-Plach: „Am-Bichl-3-Projekt ist eine zukunftsorientierte Investition.“ „Wir begrüßen, dass endlich auch im Igls in den sozialen Wohnbau investiert wird“, eröffnet Benjamin Plach, SP-Vorsitzender und Gemeinderat in Innsbruck. „Igls ist ein schöner Flecken Erde und es ist höchste Zeit, dass dort…

Leistbares Eigentum von heute als Spekulationsobjekt von morgen

SPÖ-Plach: „Verkauf von städtischen Wohnungen ist keine Lösung für das Wohnungsproblem.“ Benjamin Plach, SP-Parteivorsitzender und Gemeinderat eröffnet nach der gestrigen Diskussion im Gemeinderat: „Lösungen mit Ablaufdatum, wie das ‚leistbare Eigentum‘ sind jedenfalls keine Lösungen, schon gar nicht angesichts der in…

Leistbares Wohnen langfristig sichern!

SPÖ-Plach/Buchacher: „Wohnungen müssen in städtischer Hand bleiben.“ Benjamin Plach, SPÖ-Vorsitzender und GR in Innsbruck, hat das Konzept leistbares Wohnen der Stadt Innsbruck genau studiert und hält fest: „Es ist wichtig, dass bei der Ermöglichung von höherer Baudichte für Private ein…

AirBnB ruft offenbar zum Rechtsbruch auf

SP-Plach für strikte Kontrollen von AirBnB-Vermietern Dass es sich bei AirBnB um ‚Homesharing‘ handelt und nicht um eine Ferienwohnungsvermietung ist eine Vorstellung, die schon lange von der Realität überholt wurde. „Die Mehrzahl der AirBnB-Objekte wird von Großanbietern angeboten, die oft…

Immobilienpreise sind mittlerweile unerträglich!

SPÖ-Plach: „Die Menschen brauchen dringend leistbaren Wohnraum!“ „Wenn ich die jüngsten Immobilienpreiserhebungen betrachte und feststellen muss, dass Innsbruck in ein Segment mit Kitzbühel und Lech/Zürs am Arlberg fällt, dann ist klar, dass kompromisslos gehandelt werden muss“, macht Benjamin Plach, SP-Vorsitzender…

Alle wollen wohnen können!

SPÖ-Plach: „Besetzung am Wochenende zeigt, was passiert, wenn sich die Menschen das Wohnen nicht mehr leisten können.“ Benjamin Plach, Vorsitzender der SPÖ und Gemeinderat in Innsbruck, ist erfreut darüber, dass die Besetzung der Kapuzinergasse 14 am Wochenende friedlich verlaufen ist.

Plach: Meldepflicht für AirBnB nur der Anfang

  Verbot von AirBnB durch Raumordnungsmaßnahmen ermöglichen „Die geplante Meldepflicht für AirBnB-Vermietungen ist zu begrüßen. Jedoch gibt es mehr Stellschrauben, an denen gedreht werden muss“, mahnt GR Benjamin Plach (SPÖ) in Bezug auf den angekündigten Gesetzesentwurf der Landesregierung. „Wie…

Gibt es eine Zukunft für den Schlachthofblock?

Heute findet die erste Sitzung der Arbeitsgruppe zur Zukunft des Schlachthofblocks statt. Dabei diskutieren Fachleute die derzeitige Situation des ältesten Innsbrucker Sozialbaus sowie dessen Entwicklungsmöglichkeiten. Am Ende des Prozesses werden der Politik Empfehlungen, Vorschläge und Ideen zur Entscheidungsfindung unterbreitet.